Braneti Public Relations betreut Tagesklinik Wien
Donnerstag, 12. Mai 2005
 
Gezielte Kommunikation für Top-Zentrum im Bereich ästhetische Medizin
 
Beratungsschwerpunkt im Bereich PR und Kooperationen
 
Die Spezialisten von Braneti Public Relations betreuen ab sofort als Neukunden die renommierte Tagesklinik Wien.
 

Der Schwerpunkt der Aktivitäten liegt dabei vor allem auf den Bereichen proaktive Öffentlichkeitsarbeit und Medienkooperationen. Braneti Public Relations verfolgt in der PR-Arbeit für die Tagesklinik Wien eine klare Strategie: Fokus auf neue Zielgruppen, starke Segmentierung der medizinische Themen und spezielle Betreuung von Keymedien. Durch gezielte PR-Arbeit wird der klare Anspruch der Tagesklinik Wien auf Themenführerschaft im Bereich ästhetische Medizin untermauert. Marius A. Braneti, Gründer und Eigentümer von Braneti Communicatione: „Gerade im PR-Bereich können wir durch unsere profunde Erfahrung auf dem medizinischen Sektor punkten. Mit kreativen Ideen und einem klaren Konzept werden wir die Bekanntheit der Tagesklink Wien in Zukunft noch ausbauen.“ Braneti Public Relations fungiert innerhalb der Agentur als Kompetenzzentrum für alle Aspekte der Öffentlichkeitsarbeit. Die Schwerpunkte im medizinischen Bereich liegen dabei auf Presse- und Medienarbeit, Personality PR sowie gezielten Medienkooperationen. Das Kundenportfolio der Braneti PR-Unit umfasst Spitzenmediziner, eine Privatklinik sowie einen internationalen Kosmetikkonzern.

Tagesklinik Wien
1975 gründete Prim. Prof. Dr. Peter Hernuss als ärztlicher Leiter die Tagesklinik Wien  www.tagesklinik.at. Heute präsentiert sie sich als eines der führenden Zentren für ästhetische Medizin in Österreich und steht für hohe medizinische Qualität. Das Team von spezialisierten Fachärzten der Tagesklinik Wien arbeitet erfolgreich nach den neuesten medizinischen Methoden und mit modernster Technik.

 
<? echo $layout_text_presse[4] ?>   Rückfragen
Braneti Communications
Eva-Maria Braneti, MSc
Tel. +43 1 7189800 0
e.braneti@braneti.com
Photo: Tagesklinik Wien
© Braneti Communications
 
Download
  Artikel als PDF 60 KB
  Artikel als DOC 59 KB
  Pressebild als ZIP 1.066 KB